4. Kongress

nach Vera F. Birkenbihl®

- up another level

am 2. Dezember 2023

in Zoom


Entstehungsgeschichte

Vera F. Birkenbihl (*1946 †2011) hat unzählige Menschen in ihren Vorträgen, Büchern und Videos für das gehirn-gerechte Lernen und Lehren begeistert. Dank Birkenbihl wissen wir, wie freudiges, nachhaltiges und selbstbestimmtes Lernen gelingen kann. Und wir Birkenbihl-Insider arbeiten stetig daran, dieses Wissen und Können zu verbreiten.

 

Auch im 4. Kongress „...nach Vera F. Birkenbihl“ erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie Ihr Potenzial in der Schule, im Studium oder an Ihrem Arbeitsplatz mit Freude und Begeisterung entwickeln. Und wie Sie – mit der Aktualisierung durch neue, neurowissenschaftliche Erkenntnisse – Ihr Lern-Werkzeug stets auf dem neuesten Stand halten.

 

Unsere Hauptredner haben Vera F. Birkenbihl, die „Grande Dame“ des kreativen Denkens, über viele Jahre in ihrem persönlichen Umfeld begleitet. Wie wäre Birkenbihl mit den Herausforderungen unserer Zeit und insbesondere mit dem aktuellen K.I.-Hype, umgegangen? In diesem Kongress erhalten Sie die Antwort auf diese und viele weitere Fragen rund um das gehirn-gerechte Lernen und Lehren.

 

KI: Wohin führt uns der Weg? Illustration: Midjourney - © Prompt und Bildbearbeitung Gerold Kalter
KI: Wohin führt uns der Weg? Illustration: Midjourney - © Prompt und Bildbearbeitung Gerold Kalter

Die Vortragsthemen im Telegrammstil:

Das vollständige Programm mit allen Zeitangaben finden Sie unter diesem Text als PDF zum Download.

  • Zum Auftakt wird der KI-Experte Stefan Knabe den einführenden Vortrag halten und sich der Herausforderung stellen, die Kongress-Teilnehmer bei ihren unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsständen bezüglich Künstlicher Intelligenz abzuholen. Er beleuchtet die Entstehung und die Entwicklung von KI-Systemen und skizziert dabei sowohl Gebrauchs- als auch Missbrauchs-Szenarien. Welche sprachlichen, ethischen und systemischen Aspekte sind dabei wichtig? In diesem Vortrag werden wir es erfahren.
  • Als erfahrener Lern-Coach zeigt uns Kerstin Link, wie auch Kinder - bei Verwendung des ZWERG®-Prinzips - Lern-Ziele formulieren. Und wie sie diese, mit dem Einsatz eines Wunsch-Elements, durch Embodiment und das Ausschalten von Gegenspielern erfolgreich planen und erreichen.
  • Traditionsgemäß meldet sich beim Kongress auch ein "Azubi" der Birkenbihl-UNI® mit einem Vortrag zu Wort. Der frischgebackene Birkenbihl-Master® und Leistungssportler Herolind Reqica informiert uns gehirn-gerecht zum Thema "Ernährung - mehr Lebensenergie im Alltag". 
  • Zum "Inner Circle" der Birkenbihl Trainer gehört von Anfang an auch Roswitha Lackinger aus Österreich. Ihr Thema in diesem Jahr lautet „Schule der Vielfalt – Vielfalt in der Schule“. Vom Home-Schooling bis zu alternativen Angeboten beleuchtet sie die Möglichkeiten, den immer schneller wachsenden Herausforderungen an unsere Bildungssysteme gerecht zu werden. Und sie wird uns zeigen, wie sich das KI-Tool Chat-GPT mit den Birkenbihl-Techniken vereinen und im Zusammenspiel nutzen lässt.
  • Magdalena Kuntermann wird uns mit ihrem Vortrag "Die unsichtbare Macht der Sprache" in die Welt der Sprache als Denk-Werkzeug entführen. Sie präsentiert Erkenntnisse der Verständlichkeitsforschung, der gehirn-gerechten Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse und macht uns darauf aufmerksam, wie wir - zumeist unbeabsichtigt - Sprache als Waffe einsetzen.
  • Zum Ausklang des langen Kongress-Tages wird Dr. Dieter Böhm - mit seinem Vortrag "Mensch, mach doch mal `n Prompt … Wie ChatGPT und andere Intelligenzbolzen die Bildungslandschaft beeinflussen"die "KI-Klammer" schließen. Unter anderem erfahren wir von Birkenbihls langjährigem Begleiter, wie sie - sehr wahrscheinlich - mit dem Thema KI umgegangen wäre.
  • Wir schließen den langen Kongress-Tag mit einer offenen Podiums-Diskussion und der Gelegenheit, sich über alle Themen des Kongresses auszutauschen.
  • Das Tagesticket können Sie ab sofort zum Frühbucherpreis von 49 Euro erwerben. Ab dem 15.11. beträgt der Preis - soweit noch Karten verfügbar sind - 59 Euro.
  • Bitte beachten Sie die Hinweise zur Organisation ganz untern auf dieser Seite.

 

85 cm Kongress-Agenda...

...zum Lesen in einem neuen Tab Ihres Browsers

 

<- Mit dem Klick auf das kleine Bild öffnen Sie das PDF in einem neuen Tab Ihres Browsers

...zum Download

 

<- Mit dem Klick auf das kleine Bild laden Sie das PDF auf Ihren PC/Laptop/Tablet/Smartphone herunter



...hier erwerben Sie Ihr Zoom-Tagesticket:

4. Vera F. Birkenbihl Online-Kongress am 2. Dezember 2023

Tagesticket pro Person: 49 Euro

Online Kongress als Zoom-Videokonferenz

 

Pro Teilnehmer*in ist ein Ticket erforderlich. Wollen mehrere Teilnehmer*innen an einem gemeinsamen Zoom-Arbeitsplatz am Kongress teilnehmen, ist pro Teilnehmer*in ein Ticket zu buchen.

Der Frühbucherpreis gilt bis zum 15.11.2023. Der Preis danach beträgt - soweit noch Plätze verfügbar sind - 59 Euro.

 

 

Tagesticket Birkenbihl Kongress

59,00 €

  • verfügbar

Zum Rahmenthema KI

...wie KI unser Leben, Lernen und Lehren verändern wird

Putins Angriffskrieg, die Corona-Folgen und der Klimawandel bestimmen seit einiger Zeit die Schlagzeilen. Bewegende Medienbilder oder persönliche Erlebnisse machen die Bedohungen für uns direkt oder indirekt begreifbar. Auf ganz anderen Wegen - und manchmal auch durch die Hintertür - schleicht sich dagegen eine andere Entwicklung in unser Leben, die schon heute mit Hochdruck unsere Welt nachhaltig verändert:

 

Künstliche Intelligenz (KI)

 

Da niemand uns fragt, ob wir KI eigentlich wollen, sind wir gezwungen sein, uns mit ihr zu beschäftigen. Und während die einen schon eifrig nächtelang mit Chat-GPT, Midjourney und Co. experimentieren, tun andere das Thema als "Hype" ab, der schon bald verpufft sein wird. Während die einen KI als geniales Mittel zu Entwicklung und Verwirklichung neuer Ideen sehen, fürchten andere schon heute um ihre berufliche Existenz.

 

Wie funktioniert KI? Was kann sie heute? Was wird sie morgen können?
Was wird sie - vermutlich - nie können?

Was davon nützt uns? Was könnte uns schaden? Wie können wir uns davor schützen?

Wie wird KI das Lernen und Lehren in Schulen, Hochschulen und im Beruf beeinflussen?

Wie können wir die Chancen nutzen? Wie begegnen wir den Risiken?

 

Als Teilnehmer*in am 4. Birkenbihl-Kongress werden Sie Antworten

auf alle diese Fragen erhalten

... und Sie können - jeweils nach den Vorträgen - und in der abschließenden Podiumsdiskussion Ihre ganz persönlichen Fragen an unsere Experten stellen.

 

Fragen Sie unsere Experten ein Loch in den Bauch!

 

Illustration: Midjourney - © Prompt und Bildbearbeitung Gerold Kalter
Illustration: Midjourney - © Prompt und Bildbearbeitung Gerold Kalter

Zur Organisation des Kongresses:

  • Der Kongress und alle Vorträge finden in Zoom statt - diese Plattform hat sich bereits bei der Veranstaltung zum 10. Todestag von Vera F. Birkenbihl im Jahr 2021 und auch 2022 beim 3. Kongress (Österreich) hervorragend bewährt.
  • Der "Warteraum" wird um 8:45 geöffnet. Der Kongress beginnt pünktlich um 9:00 Uhr.
  • Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion, die um ca. 17:45 beginnen wird und - je nach Fragen-Aufkommen und Klärungsbedarf - um ca. 19:00 Uhr endet.
  • Für die Anmeldung von mehreren Personen an einem Zoom-Arbeitsplatz sind jeweils separate Buchungen erforderlich. Wenn Sie also mit mehreren Personen an einem Zoom-Account teilnehmen möchten, benötigen Sie pro Person ein Ticket. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall mit, welcher Klarname im Teilnehmerfenster erscheinen wird.
  • Aus Organisationsgründen ist die Teilnahme am Kongress nur mit Klarnamen (Vor- und Zuname in Zoom) möglich.
  • Die Teilnehmer-Mikrofone sind standardmäßig abgeschaltet.
  • Fragen können im Chat gestellt werden. Nach jedem Vortrag ist ein Zeitfenster von 15 Minuten vorgesehen, in dem (auch) die Fragen aus dem Chat beantwortet werden.
  • Der Veranstalter behält sich vor, bei einem Bandbreiten-Engpass die Teilnehmer-Kameras auszuschalten.
  • Die Abwicklung des Kongresses erfolgt über einen deutschen Server.
  • Die Reihenfolge, die Themen und die Anzahl der Vorträge können sich - z.B. krankheitsbedingt - kurzfristig ändern.
  • Das vollständige Kongress-Programm kann nur "live" erlebt werden und die Teilnehmerzahl ist - technisch bedingt - auf 100 Zoom-Accounts begrenzt. Daher bitten wir um die baldige Anmeldung und Ticketbuchung.